Menü

Bing wächst in den USA am schnellsten

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 109 Beiträge
Von

Microsofts Suchmaschine Bing erreicht in den USA einen Marktanteil von 10,7 Prozent und ist damit die am dritthäufigsten genutzte Suchmaschine. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor. Mit großem Abstand Marktführer ist Google, dessen Marktanteil 64,6 Prozent beträgt. Platz zwei hält Yahoo mit 16 Prozent Marktanteil. Auf den Plätzen folgen AOL (3,1 Prozent) und Ask.com (1,7 Prozent). Bemerkenswert fanden die Nielsen-Marktforscher, dass Bing in den USA am schnellsten wächst. Im Vergleich zum Vormonat wuchs Bing im August um gut 22 Prozent, im Vergleich zu 2,6 Prozent bei Google und einem Minus von 4,2 Prozent bei Yahoo.

Hierzulande ist die Situation bei den Marktanteilen noch wesentlich einseitiger, wenn man den Zahlen des Web-Dienstleisters WebHits trauen darf. Demnach dominiert Google den deutschen Markt mit 88,6 Prozent. Rechnet man die T-Online-Suche mit hinzu, die ebenfalls von Google betrieben wird, dann kommt man sogar auf einen Marktanteil von mehr als 90 Prozent. Bing hat den WebHits-Zahlen zufolge als Zweitplatzierter nur 3,3 Prozent, Yahoo auf Platz drei nur 2,9 Prozent Marktanteil. (jo)