Menü

Biometrie als Open Source

vorlesen Drucken Kommentare lesen

DigitalPersona, Hersteller von Fingerprintsensoren und Software zum Zugangsschutz,hat seine Software FingerJetFX zur Analyse von Fingerabdrücken in einer Open-Source-Variante freigegeben. FingerJetFX extrahiert die charakteristischen Merkmale (Minutien) des Fingerabdrucks und ist nach dem MINEX-Standard der US-Regierung zertifiziert. Die Bearbeitung eines Fingerabdruck-Scans dauert laut Hersteller zwischen 10 Millisekunden (Intel Core i7) und 1,25 Sekunden (ARM Cortex, 150 MHz).

Die LGPL-lizenzierte Software soll sich mit einer Vielzahl von Fingerabdrucklesern verwenden lassen und läuft unter Linux, Android, Windows, Windows CE und diversen Echtzeit-Betriebssystemen, lässt sich aber auch ganz ohne Betriebssystem beispielsweise direkt in einen Sensor integrieren. Der Code eignet sich für Microcontroller, 32- und 64-Bit-CPUs und soll inklusive einem Puffer für die Scans der Fingerkuppen mit 256 KByte Speicher auskommen. (odi)