Menü

Bioshock jetzt mit rücknehmbarer Online-Aktivierung [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 225 Beiträge

Der Hersteller des Adventure-Ballerspiels Bioshock hat ein Revoke Tool veröffentlicht, das der von vielen kritisierte Registrierungsbeschränkung den Stachel nimmt. Das PC-Spiel wurde gleich doppelt gegen Schwarzkopien abgesichert: einmal durch einen Kopierschutz und weiterhin durch eine Online-Aktivierung.

Mit dem Bioshock Revoke Tool können Besitzer der Verkaufsversion einzelne Registrierungsnummern beim Online-Server wieder abmelden, um sie später wieder zu nutzen. Über den Online-Shop "Steam" gekaufte Exemplare enthalten diese Funktion bereits. Am eigentlichen Aktivierungszwang hat sich nichts geändert: Eine Installation ist wie bisher nur auf bis zu fünf Rechnern parallel möglich und bedarf einer Online-Bestätigung der Seriennummer. Das Werkzeug ermöglicht es lediglich, eine erfolgte Aktivierung wieder zurückzunehmen.

Der Weisheit letzter Schluss ist das angebotene Revoke Tool immer noch nicht: Hat ein Anwender das Spiel auf einem PC für mehrere Zugangskonten freigeschaltet, nimmt das Werkzeug nur die Aktivierung des ersten Benutzers zurück. Der Hersteller der Aktivierungstechnik arbeite noch an einer Lösung für dieses Problem, Betroffene mögen sich bei 2K Games melden. Details erklärt die FAQ auf den Seiten des Herstellers. (jo)

Anzeige
Anzeige