Menü

Bis 2008 läuft jeder dritte Server unter Linux

vorlesen Drucken Kommentare lesen 333 Beiträge

Der Anteil der Server, die unter Linux laufen, werde sich im Jahr 2008 von heute 12 Prozent auf 29 Prozent erhöht haben. Das ist das Ergebnis einer Studie der Marktforscher von IDC. Nach einer Untersuchung werden in fünf Jahren fast 10 Milliarden US-Dollar des erwarteten Server-Umsatzes von 60 Milliarden Dollar mit Linux-Servern erzielt.

Bergab gehe es bei Microsoft-Servern; ihr Anteil werde schrumpfen. Im Jahr 2008 bekommen die Redmonder dann aber immer noch 23 Milliarden Dollar vom Gesamtmarkt ab und damit weit mehr, als die Linux-Server einbringen, heißt es weiter. Bei den Stückzahlen werden 2008 Windows-Server mit rund 60 Prozent weiter den Löwenanteil ausmachen, betonen die Marktforscher. An den Umsätzen werde Redmond jedoch nur zu 37 Prozent beteiligt sein.

Nach Meinung der Marktforscher werde der Servermarkt in den nächsten fünf Jahren um rund vier Prozent wachsen. In Europa und im asiatisch-pazifischen Raum werde das Wachstum bis 2008 sogar bei 6,5 Prozent liegen, hieß es bereits gestern bei IDC. (tol)