Menü

Bitcoin-Geldautomat: 10.000 kanadische Dollar am ersten Tag umgetauscht

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 39 Beiträge

Der am Dienstag im kanadische Vancouver aufgestellte Bitcoin-Geldautomat erfreut sich offenbar großer Beliebtheit: Bereits am ersten Tag des Betriebs wurden 81 Transaktionen in die virtuelle Währung Bitcoin getätigt, mit einem Gesamtwert von rund 10.000 kanadische Dollar (rund 7.000 Euro), wie abcnews berichtet.

Der Bitcoin-Geldautomat von Robocoin.

(Bild: Robocoin)

Betrieben wird das im Cafe "Waves Coffee House" stehende Gerät von dem Startup Bitcoiniacs. Geplant sind derzeit noch vier weitere Standorte in kanadischen Großstädten. Hersteller ist das US-Startup Robocoin aus Las Vegas. Der Automat, für den 20.000 US-Dollar fällig sind, bietet sowohl die Möglichkeit, konventionelle Währungen in Bitcoin zu tauschen, als auch seine Bitcoins wieder zu verkaufen. Das Bargeld wird über einen Schlitz eingeführt, für den Transfer von Bitcoins ist eine Wallet-Anwendung auf einem Mobilgerät nötig. Die Adressen für den Transfer werden dabei über abzuscannende QR-Codes ausgetauscht.

Nutzer des Automaten müssen sich zunächst registrieren und mit ihrem Handvenenmuster am Automaten identifizieren. Damit soll gesichert werden, dass kein Nutzer das Limit von 3000 kanadischen Dollar pro Tag überschreitet, das in den kanadischen Geldwäschegesetzen vorgeschrieben ist. Der Bitcointausch am Automaten läuft dabei laut Bericht von Coindesk über die kanadische Bitcoinbörse Virtex.

In den USA wurde bereits Anfang Oktober der erste Bitcoin-Automat vom Konkurrenten Lamassu an Aaron Williams ausgeliefert, einen Manager beim Zahlungsabwickler Worldpay. Williams gab an, das Gerät aus privatem Interesse gekauft zu haben. Vor der öffentlichen Aufstellung will er zunächst die rechtliche Lage prüfen. (axk)

Anzeige
Anzeige