Menü

BlackBerry 7.1 in Deutschland erhältlich

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Beinahe vier Monate ist es her, dass Research in Motion (RIM) BlackBerry 7.1 ankündigte. Nun haben auch die deutschen Provider die Betriebssoftware zertifiziert. Wird das Smartphone an den PC angeschlossen, dann bietet der BlackBerry Desktop automatisch ein Update an.

BlackBerry 7.1 rüstet eine ganze Reihe von Features nach. Für viele Anwender dürfte vor allem der Mobile Hotspot interessant sein, der das Smartphone zu einem mobilen WLAN-Accesspoint für bis zu fünf andere Geräte macht. Die universelle Sucheingabe berücksichtigt nun Vorschläge von Microsoft Bing. BlackBerry Tag macht die NFC-Hardware in einigen der neuen Geräte nutzbar. So kann man die Übertragung von Kontakten, Dateien oder Bildern von einem BlackBerry zum anderen per NFC initiieren. Andere Features wie etwa BlackBerry Traffic sind nur in Nordamerika verfügbar.

BlackBerry 7.1 mit Mobile Hotspot

(Bild: Volker Weber)

Nur Geräte, die ursprünglich mit BlackBerry 7 ausgeliefert wurden, sind auf die neue Version 7.1 zu aktualisieren. Das sind in Deutschland der BlackBerry Bold 9900, die Torch-Modelle 9860 und 9810, der Curve 9360 sowie der erst zur CeBIT vorgestellte "Bochum-Bold" 9790. Auch das von Porsche Design vertriebene P'9981 wird aktualisiert. Ältere BlackBerrys werden nicht von 7.x unterstützt.

Wenn der automatische Download über den BlackBerry Desktop nicht funktioniert, dann lässt sich die Gerätesoftware auch über die Downloadseiten der Provider herunterladen und installieren, etwa bei T-Mobile und Vodafone. (vowe)

Anzeige
Anzeige