Menü

BlackBerry lockt mit kostenlosem Umstieg auf Enterprise Server 10

Ende 2013 kürte sich BlackBerry-CEO John Chen als Marktführer im Bereich "Enterprise Mobility Management". Man habe mehr Kunden als AirWatch, Good und MobileIron zusammen. Nun will er die auch noch.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Bei BlackBerry weht erkennbar ein neuer Wind. Wollten die Kanadier letztes Jahr noch befristet BlackBerry-Bestandskunden auf die neue Plattform umstellen, so gehen sie nun den gesamten Markt an. Wer eine konkurrierende EMM-Plattform (Enterprise Mobility Management) etwa von AirWatch, MobileIron oder Good einsetzt, soll nun kostenlos auf den BalckBerry Enterprise Server 10 (BES 10) mit einem garantierten Upgrade auf BES 12 wechseln können. BlackBerry lädt zu einem Umstieg auf das "Silver" genannte Preisniveau ein. Dafür gibt es auf Android und iPhone einfaches Device Management inklusive Mail und Application Management.

Der Listenpreis von Silver beträgt pro Endgerät 19 Dollar jährlich oder 38 Dollar einmalig. Setzt man statt Android oder iOS ein BlackBerry-Endgerät ein, dann gibt es zusätzlich eine Trennung von privaten und geschäftlichen Daten inklusive einer sicheren Verbindung ins Unternehmen. Will man ähnliche Leistungen auf Android oder iOS haben, dann steigt der Preis mit "Gold" auf 60 Euro jährlich oder 120 Euro einmalig. Für BlackBerry 10 gibt es bei dieser Stufe weitere Policies, mit denen sich auch der private Bereich des Gerätes managen lässt.

Der Umstieg auf diese BlackBerry EMM-Lösung soll über EZ Pass erleichtert werden. Dazu bieten die Kanadier bis Ende Januar 2015 kostenlosen Support. (vowe)