Menü

BlackBerry öffnet Messaging-Plattform für Softwareentwickler

BlackBerry betreibt in seinen Network Operation Centern eine Messaging-Plattform für BBM. Diese Infrastruktur können Softwareanbieter nun für eigene Apps auf Android und iOS nutzen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
BlackBerry öffnet Messaging-Plattform für Softwareentwickler

(Bild: Volker Weber)

Mit BBM Enterprise SDK will BlackBerry die vorhandene Infrastruktur unabhängigen Software-Anbietern andienen. Sie unterstützt Voice, Video und Messaging. BlackBerry geizt nicht mit dem Schlagwort Sicherheit, verspricht aber nur "End-to-End Protection" ohne eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung zu nennen.

Der Unterschied ist entscheidend, da BlackBerry zwei verschiedene Messaging-Dienste anbietet: Endanwender können BBM kostenlos nutzen, Unternehmen können BBM Enterprise, ehemals als BBM Protected bekannt, lizenzieren. Die Untenehmensversion sattelt auf BBM eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung auf. Aus der Website geht zunächst nicht hervor, welchen Schutz das BBM Enterprise SDK bietet. Zumindest der Name suggeriert, dass es sich dabei um die sichere Variante handelt.

BBM Protected SDK unterstützt die Entwicklung von Apps für Android und iOS, "additional major platforms" sollen folgen. Weiterführende Informationen hat BlackBerry noch nicht veröffentlicht. Interessenten können sich lediglich zu einem Webinar anmelden. (vowe)