Menü

BlackBerry setzt voll auf Android

Drei neue Android-Geräte wollen die Kanadier in den nächsten drei Quartalen auf den Markt bringen. Das Betriebssystem BlackBerry 10 dagegen läuft aus.

BlackBerry setzt voll auf Android

(Bild: Volker Weber )

BlackBerry 10 ist ein technisch hervorragendes System, das sich am Markt nicht durchgesetzt hat. Darum stellt BlackBerry in diesem Quartal die Produktion von Smartphones mit diesem System ein.

Der Blackberry Leap soll noch bis Ende September ausgeliefert werden, der Classic endet im August, ebenso der Passport, den BlackBerry an AT&T liefert. Zwei neue Betriebssystem-Versionen hat BlackBerry noch angekündigt. Das 10.3.3 Update soll diesen Monat erscheinen, 10.3.4 ist für März 2017 avisiert. Der Support für BlackBerry 10 wird bis mindestens Ende 2018 garantiert.

Dafür legt BlackBerry neben dem PRIV dem Vernehmen nach drei neue Android-Geräte auf:

Sicherheits-Update einen Tag vor Termin

(Bild:  Volker Weber )

  1. Im August soll ein Touchscreen-Gerät ohne Hardware-Tastatur auf den Markt kommen, das den Projektnamen Neon trägt. Die Specs sprechen für ein Gerät im mittleren Preissegment: MSM 8952 Octa-Core 617, 3 GByte RAM, 16 GByte Speicher, 5,2 Zoll 1080p Display, Kamera mit 13 Megapixel , Frontkamera mit 8 Megapixel, 2610-mAh-Akku und Quick Charge 2.0. Ersten kolportierten Bildern zufolge könnte es sich um eine Variante des Alcatel Idol 4 handeln, das auf dem MWC von TCL angekündigt wurde.
  2. Im Oktober soll dann Argon erscheinen, ebenfalls ohne Hardware-Tastatur. Voraussichtliche Specs: MSM 8996 Quad-Core 820, 4 GByte RAM, 32 GByte Speicher, 5,5 Zoll QHD AMOLED Display, Kamera mit 21 Megapixel, Frontkamera mit 8 Megapixel, 3000-mAh-Akku und Quick Charge 3.0, Fingerprintsensor auf der Rückseite, USB Type C Anschluss.
  3. Mercury soll im Februar 2017 als Tastatur-Gerät erscheinen. Voraussichtliche Specs: MSM 8953 Octa-Core 625, 3 GByte RAM, 32 GByte Speicher, 4,5 Zoll IPS Display, Kamera mit 18 Megapixel, Frontkamera mit 8 Megapixel, 3400-mAh-Akku und Quick Charge 3.0, Fingerprintsensor in der Leertaste.

Neon soll mit Android Marshmallow ausgeliefert werden, Argon könnte bereits mit Android Nougat laufen, falls BlackBerry die Software rechtzeitig angepasst hat. PRIV war noch mit Android 5.1 erschienen, wurde mittlerweile aber auf Marshmallow aktualisiert. Seit dem Marktstart des Gerätes hat BlackBerry die monatlichen Security Patches stets als erster OEM ausgeliefert. (vowe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige