Menü

BlackBerry stellt nächstes BB-10-Modell vor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 79 Beiträge

BlackBerry unternimmt einen weiteren Versuch, die Anwendergemeinde bei der Stange zu halten: Das BlackBerry Z30 hat einen mit 5 Zoll recht großen Bildschirm, unter der Haube arbeitet der Dual-Core-Prozessor Snapdragon S4 Pro mit 1,7 GHz. So ganz auf der Höhe der Zeit ist das Z30 aber nicht: Der Bildschirm zeigt nur 1280 × 720 Pixel (295 dpi), und nicht wie viele andere 5-Zöller die volle HD-Auflösung.

BlackBerry Z30: 5-Zoll-Smartphone mit Quad-Core-CPU und 2 GByte RAM.

Durch den Rest der Ausstattung reiht sich das Z30 aber durchaus in die Oberklasse ein: Adreno 320-GPU, 2 GByte RAM, 16 GByte interner Speicher und MicroSD-Slot sollten für die meisten Anwendungen und Anwender ausreichend sein, zur Verbindung mit der Außenwelt stehen LTE mit 100 MBit/s, WLAN (802.11n), Bluetooth (4.0 LE), NFC und ein Micro-HDMI-Port zur Verfügung. Die rückseitige Kamera (f/2,2) knipst Bilder in 8 Megapixel Auflösung und nimmt Full-HD-Videos auf, die 2-Megapixel-Frontkamera filmt in 720p. Der Akku ist mit 2880 mAh recht groß geraten, er soll für bis zu 18 Stunden Sprechzeit ausreichen, die Standby-Zeit gibt BlackBerry mit 16 Tagen an. Sicher trägt dieser große Akku zum recht hohen Gewicht von 170 Gramm bei.

Eine neue Antennentechnik soll Energie sparen und dabei gleichzeitig die Datenverbindung beschleunigen und für weniger Gesprächsabbrüche sorgen. BlackBerry hatte im vergangenen Jahr das auf Antennentechnik spezialisierte Unternehmen Paratek Microwave übernommen. Die Paratek-Antenne dürfte vor allem eine bessere Anpassung an die Leistungsendstufe des Smartphones bringen.

Auf dem Z30 kommt das Mobilbetriebssystem BlackBerry 10 zum Einsatz, nun in der abermals verbesserten Version 10.2. Zu den Neuerungen gehören laut Hersteller etwa ein verbesserter Nachrichteneingang (Priority Hub), der für den Anwender besonders wichtige Konversationen automatisch in den Vordergrund stellt, BBM Now – Lesen und Beantworten von BBM-Nachrichten ohne Verlassen der gerade genutzten App – sowie eine Nachrichtenvorschau, die ebenfalls in der gerade genutzten App funktioniert. Die Version 10.2 soll ab Mitte Oktober auch für die Smartphones Z10, Q10 und Q5 zur Verfügung stehen.

Preis und Termin des Marktstarts in Deutschland hat BlackBerry noch nicht bekanntgegeben. In Großbritannien und dem mittleren Osten soll das Z30 bereits in den nächsten Wochen verfügbar sein. (ll)