Menü

Blackberry entlässt Mitarbeiter der Smartphone-Sparte

Blackberry, einer der einstigen Smartphone-Pioniere, will sich gesundschrumpfen – und verkleinert die Belegschaft.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 59 Beiträge
Blackberry

(Bild: dpa)

Blackberry will weltweit Mitarbeiter in seiner Smartphone-Sparte entlassen. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die das Unternehmen Ende der Woche veröffentlichte. Darin begründet das Unternehmen den Schritt als nötigen Teil der Restrukturierung des Unternehmens und als Weg zum Ziel, wieder ein nachhaltig profitables Geschäft aufzubauen. Im vierten Quartal 2014 hatte das Unternehmen nach langer Zeit wieder schwarze Zahlen geschrieben – freilich bei zurückgehendem Umsatz.

Welche und vor allem wie viele Arbeitsplätze betroffen sind, wollte Blackberry noch nicht bekannt geben. Es soll sich dabei aber um eine "Konsolidierung" in den Bereichen Geräte-Software, Hardware und Business-Anwendungen handeln. (acb)