Menü
CES Update
c't Magazin

Blade 15: Razer aktualisiert sein Gaming-Notebook auf GeForce RTX

Das Blade 15 ist in Kürze mit GeForce-RTX-GPUs bestellbar.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge
Blade 15: Razer aktualisiert sein Gaming-Notebook auf GeForce RTX

(Bild: Razer)

Der Gaming-Spezialist Razer bringt sein nur 2 Kilogramm leichtes 15,6-Zoll-Gaming-Notebook Blade 15 auf den aktuellen Stand: Ab dem 29. Januar kann man es im hauseigenen Webshop individuell konfiguriert mit GeForce-RTX-GPU bestellen; ausgewählte Konfigurationen wird es auch im Fachhandel geben. Razer sieht alle drei Neulinge (RTX 2060, RTX 2070 und RTX 2080) vor; RTX-2070-Modelle wird es außer in Schwarz auch in Weiß (Mercury Edition) geben.

Auf Wunsch baut Razer bis zu 16 GByte DDR4-Speicher und bis zu 2 TByte SSD-Speicherplatz vor. Anders als bislang passt zwar noch eine SSD, aber keine zusätzliche Festplatte mehr in das Gerät – da wurde intern wohl einiges umsortiert. Als Bildschirm stehen eine G-Sync-taugliches 144-Hz-Full-HD-Panel oder ein 4K-Touchscreen zur Wahl. Letzterer deckt den Adobe-RGB-Farbraum ab. Die Sechskernprozessoren entstammen Intels achter Core-i-Generation.

Hierzulande ruft Razer mindestens 2450 Euro für RTX-bestückte Modelle auf. Im Webshop findet man weiterhin auch ein 1700-Euro-Einstiegsmodell; in diesem arbeitet allerdings das altbekannte GPU-Modell GeForce GTX 1060.

Update 11.01.: Razer will das Blade 15 gegen Mitte 2019 wahlweise auch mit einem 240-Hz-Display (Full HD) oder einem OLED-Bildschirm (4K) anbieten. (mue)

Anzeige
Anzeige