Blender 3D für GPL freigekauft

Die 100.000 benötigten Euro, um den Quelltext des 3D-Pakets Blender 3D freizukaufen und als Open Source unter die GPL zu stellen, sind jetzt zusammengekommen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 236 Beiträge
Von
  • Dieter Brors

Die 100.000 benötigten Euro, um den Quelltext des 3D-Pakets Blender 3D freizukaufen und als Open Source unter die GNU Public License (GPL) zu stellen, sind jetzt zusammengekommen. Am 13. Oktober soll eine erste freie Version der Animationssoftware veröffentlicht werden.

Die eigenwillige Aktion wurde nach dem Konkurs des Amsterdamer Herstellers Not a Number Technologies auf der diesjährigen SIGGRAPH als Blender Foundation ins Leben gerufen. Die übernehmende NaN Holding hatte 100.000 Euro für den Quelltext des Programm verlangt. Auch nach der erfolgreichen Spendenaktion bittet die Blender Foundation um weitere finanzielle Unterstützung. (db)