Menü

Blog-Software Wordpress 3.7 aktualisiert sich selbst

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge
Von

Die neue Wordpress-Version 3.7 soll vor allem für mehr Sicherheit sorgen: Erstmals kann die Blog-Software Sicherheitsupdates automatisch einspielen. Bei einigen Blogs kann es allerdings vorkommen, dass die Konfiguration das nicht zulässt. Im Dashboard lässt sich erkennen, ob das automatische Update funktioniert. Noch experimentell ist eine Funktion, die das Blog auch auf die nächste Hauptversion aktualisieren kann. Bei der Vergabe von Passwörtern kann Wordpress nun deren Sicherheit besser beurteilen.

Wordpress 3.7 "Basie" (3 Bilder)

Update auf Wordpress 3.7

Vorhandene Wordpress-Blogs lassen sich per Klick über das Dashboard auf die neue Version 3.7 aktualisieren.

Wordpress 3.7, das zu Ehren des Jazz-Musikers Count Basie den Spitznamen "Basie" trägt, verfügt auch über eine bessere Suchfunktion. Ergebnisse werden nun nicht mehr nach Datum, sondern nach dem Grad ihrer Übereinstimmung mit dem Suchbegriff sortiert.

Die Open-Source-Software Wordpress ist in vielen Sprachen verfügbar, lokalisierte Versionen waren bisher aber oft erst mit einer Zeitverzögerung erhältlich. Künftig sollen diese schneller verfügbar und zudem vollständiger sein. Wordpress 3.7 hilft bei der Installation der richtigen Sprachdateien und hält diese auch aktuell. Sämtliche Neuerungen in Wordpress 3.7 listet eine Seite in der Wordpress-Dokumentation auf.

Wordpress 3.7 "Basie" steht als Download-Paket auf der Projekt-Website bereit. Bei vorhandenen Wordpress-Blogs lässt sich das Update über das Dashboard einspielen. (lmd)