Menü

Bloggen mit Facebook: Notiz-Funktion ausgebaut

Ohne viel Aufsehen hat Facebook seine Notiz-Funktion zu einer kleinen Blogging-Plattform ausgebaut. Doch noch dürfen nicht alle Nutzer mit Facebook bloggen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge
Facebook

(Bild: dpa, Jessica Binsch)

Facebook-Nutzer können nicht nur Status-Updates, Videos und Fotos veröffentlichen – sondern auch Notizen. Obwohl Facebook diese Funktion gut versteckt hält, hat der Notizblock jetzt ein umfangreicheres Update erhalten.

Medium.com als Vobild? Facebook hat seine Notiz-Funktion zu einer kleinen Blog-Plattform ausgebaut

Die neue Gestaltung orientiert sich am Aussehen von Medium.com, einer Blogging-Plattform, die auf eleganten Minimalismus und große Bilder setzt. Wie bei Medium lässt sich der eingetippte Text im Editor einfach formatieren und mit Bildern sowie einem Cover-Foto ergänzen. Das Einbetten externer Inhalte wie YouTube-Videos ist allerdings nicht möglich. Der Nutzer darf entscheiden, wer seine vollendeten Blog-Notizen lesen darf.

Groß angekündigt hat Facebook die Überarbeitung nicht. Erst als der bekannte Entwickler und Autor Dave Winer über die neue Notiz-Funktion twitterte, äußerte sich ein Facebook-Sprecher: Man teste derzeit ein Update, um die Notiz-Funktion einfacher bedien- und lesbar zu machen. Bisher hat Facebook das Update nur für einige Nutzer freigeschaltet. Ob und wann die neuen Notizen für alle verfügbar sein werden, ließ Facebook offen.

Bis 2009 hatte Facebook die Notizen auf 160 Zeichen pro Eintrag begrenzt und dieses Limit regelmäßig erhöht. Im November 2011 fiel die Beschränkung schließlich ganz. Wirklich durchgesetzt haben sich die Notizen bisher allerdings nicht. (dbe)

Anzeige
Anzeige