Menü

Blu-ray-Player mit Netzwerk-Fähigkeit und 24p-Ausgabe

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 149 Beiträge
Von

Pioneer hat seinen ersten Blu-ray-Player für den deutschen Markt angekündigt. Das "BDP-LX70" genannte Gerät soll im Juni erscheinen und in der Lage sein, auf Blu-ray Disc gespeicherte Filme mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Bildpunkten mit einer Wiederholrate von 24 Vollbildern pro Sekunde an Displays ausgeben können, die das so genannte 24p-Format entgegennehmen.

Bislang geben Stand-alone-Player die HD-Filme stets mit einer Bildwiederholrate von 60 Hertz aus, durch das dafür nötige 3:2-Pulldown werden bei langsamen Schwenks in der Regel – mehr oder minder heftige – Ruckelstörungen sichtbar. Diese Störungen wurden auch von c't im Artikel "Ruckeln auf höchstem Niveau" (c't 3/07, S. 192) behandelt. Pioneer will den Player, ebenso wie seine 24p-geeigneten Displays und Audio/Video-Receiver mit einem eigenen "HD digital film direct 24"-Logo versehen.

Nach Angaben von Pioneer unterstützt der Player die Surround-Formate Dolby Digital, Dolby Digital Plus, TrueHD und DTS. Weiterhin besitzt das Gerät einen Ethernet-Anschluss, über den es Inhalte in den Formate MPEG-2, WMV9, WMA9 Pro, MP3 und JPEG von einem PC mit Windows Media Connect beziehungsweise mit Windows Media Player 11 oder einem DLNA-Server entgegennehmen und abspielen kann.

Einen HDMI-Ausgang hat der BDP-LX70 natürlich auch, dieser scheint jedoch noch nicht den neuesten Standard 1.3 zu unterstützen. Audioseitig findet sich an dem Gerät ein 5.1-Ausgang. Nach Angaben des Herstellers spielt das Modell neben BD-ROMs und Video-DVDs auch DVD-R (DL) und DVD-RW (im Video-Modus) sowie (kommerzielle und selbstgebrannte) Audio-CDs ab. Der Listenpreis soll nach unbestätigten Angaben bei rund 1500 Euro liegen. (nij)