Menü

Blu-ray-Player vom Regionalcode befreit

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 88 Beiträge
Von

Karsten Becker, noch als Codefree-Pionier aus den DVD-Anfangsjahren bekannt, bietet über seine Firma DVDPlayer.de ab sofort auch die ersten Blu-ray-Player mit modifizierter Regionalcodesicherung an. Die Sony-Modelle BDP-S300 und BDP-S500 spielen nach Beckers Behandlung Blu-ray Discs der Zonen A (Amerika) und B (Europa,Afrika) sowie DVDs der Regionen 1 (Nordamerika) und 2 (Europa, Japan) ab. Die gewünschte Zone beziehungsweise Region muss der Anwender vor dem Einschalten des Players manuell über die Fernbedienung auswählen.

Der Player verhält sich laut Becker in beiden Fällen wie ein "echtes" US- beziehungsweise EU-Gerät, was eine besonders hohe Zuverlässigkeit der Modifikation gewährleiste. Zudem sollen sich offizielle Software-Updates des Herstellers weiterhin problemlos einspielen lassen. Für einen bereits modifzierten BDP-S300 verlangt Becker 489 Euro, der Preis für einen umgebauten BDP-S500 erhalten Interessenten auf Anfrage. Auch eine nachträgliche Modifikation soll möglich sein.

In den USA sind eine Reihe von Blu-ray Disc erschienen, die sich weltweit auf allen Playern abspielen lassen. Eine Übersicht über Blu-ray Discs mit und ohne Regionalcode gibt beispielsweise die Website "Blu-Ray Region Code Info". Die Titel von Fox müssten hier eigentlich nicht explizit aufgeführt werden, da das Studio bislang bei seinen Blu-ray Discs strikt am Regionalcode festhält. (nij)