Menü
Update

Bluetooth 5: Special Interest Group kündigt neue Spezifikation an

Die nächste Version der Nahfunktechnik soll Mitte Juni vorgestellt werden. Sie soll wie der Vorgänger stromsparend sein, aber schneller und mehr Reichweite bieten und die Entwicklung von ortsabhängigen Diensten voranbringen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge

Mark Powell, Geschäftsführer der Bluetooth Special Interest Group, kündigt in einem Newsletter die nächste Version der Bluetooth-Spezifikation an. Recht viel Platz nimmt er sich dabei, um zu erläutern, dass sie schlicht Bluetooth 5 heißen wird. Für Anwender und Entwickler dürfte wichtiger sein, dass Bluetooth 5 im Stromsparmodus (Low Energy Transmission) die Reichweite gegenüber dem Vorgänger Bluetooth Smart vervierfacht und die Geschwindigkeit verdoppelt. In ihrer ursprünglichen Meldung hatte die SIG die Verbesserungsfaktoren für Reichweite und Datenrate verdreht. Die aktualisierte Angabe geht auf einen Sprecher des Unternehmens zurück.

Außerdem werde Bluetooth 5 die Kapazität der Advertising Frames "signifikant verbessern", kündigte Powell an. Das soll verbindungslosen Diensten zum Übertragen von standortbezogenen Informationen und Navigationsangaben zugute kommen. Solche Dienste bieten kleine Funkfeuer (Beacons) etwa für Smartphone-Nutzer an; eine authentifizierte Kopplung ist dabei nicht erforderlich. So lassen sich beispielsweise Smartphones mit speziellen Apps zum Navigieren in schlecht überschaubaren Gebäuden nutzen.

Weitere Einzelheiten zur neuen Spezifikation, neue Bluetooth-Produkte und -Applikationen verspricht Powell in seinem Blog für die Medienveranstaltung, die die SIG in London am 16. Juni 2016 ausrichtet.

Der Vorgänger, Bluetooth Smart alias Bluetooth 4.2 liefert bis zu 1 MBit/s. Die Spezifikation gibt als maximale Reichweite "rund 100 Meter" an. Viele Geräte reizen die Möglichkeiten aus Stromspargründen nicht aus und kommen auf rund 10 Meter, einige wenige auf rund 50 Meter. Mit empfindlicheren Antennen und besseren Transceivern geht natürlich mehr. So hat Chiphersteller Cypress im März 2016 ein Low-Energy-Modul angekündigt (CYBLE-224110-00), das gemäß dem älteren Bluetooth 4.1 ausgelegt ist und bis zu 400 Meter überbrücken soll.

[Update], 10.6.2016: Korrektur zur Steigerung der Datenrate und Reichweite gemäß Rückmeldung der Bluetooth-SIG (dz)