Menü

Bluetooth-Druckerlösungen bei HP

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Wie schon auf der Pressekonferenz angekündigt, präsentiert HP nun auf der CeBIT in Halle 7 seine neuen Bluetooth-Angebote rund ums Drucken. Der HP DeskJet 995C wird wohl laut Aussage eines Firmensprechers erst im September dieses Jahres angeboten werden können. Das eingebaute Modul soll Übertragungsraten von bis zu 723 KBit ermöglichen, und bereits den Bluetooth-Standard 1.1 unterstützen. Aber auch auf weitere Updates des Bluetooth-Standards soll der InkJet-Printer vorbereitet sein. Das ROM lasse sich ohne Probleme – ebenfalls via Funkverbindung – flashen. Auf einen Preis wollte man sich bis jetzt noch nicht genau festlegen, aber er soll in etwa dem Preis eines mit Bluetooth-Modul erweiterten "normalen" DeskJet der 9xxer Serie entsprechen, was auf rund 1400 Mark hinausliefe.

Auch für den mobilen DeskJet-Drucker 350C gibt es eine Bluetooth-Lösung. Für die an den Parallel-Port des Druckers ansteckbare Erweiterung werden bereits jetzt Bestellungen angenommen. Regulär erhältlich wird das Modul aber erst Mitte April sein. Das Set beinhaltet eine PCMCIA-Card(Typ II), das eigentliche Modul für den Drucker sowie Treiber und zusätzliche Software. Das ROM sowohl in der PCMCIA-Card als auch im Drucker-Modul soll ebenfalls beschreibbar sein, sodass Bluetooth-Updates auch hier kein Problem darstellen dürften. Laut Angaben von HP beläuft sich der Preis des Pakets (ohne Drucker) auf stolze 1048 Mark. Ein Sprecher des Firmenpartners H-Soft (welcher die Module für HP produziert) meinte allerdings, man werde die Bluetooth-Lösung deutlich unter diesem Preis anbieten können. (dal)