Borderlands 2 für Linux veröffentlicht

Der Multiplayer-Shooter Borderlands 2 lässt sich ab sofort auch unter Linux spielen. Seit heute steht er auf Steam zum Download bereit. Auch der Nachfolger "Borderlands: The Pre-Sequel" soll in einer Linux-Version veröffentlicht werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 59 Beiträge
Von
  • Liane M. Dubowy

Borderlands 2 mit seiner Comic-haften Optik lässt sich jetzt auch unter Linux spielen.

(Bild: store.steampowered.com )

Lange sah es nicht danach aus, als ob Borderlands 2 auch in einer Linux-Version erscheinen würde, nun haben die Entwickler ihre Ankündigung von Anfang September wahr gemacht: Der 2012 veröffentlichte Shooter steht jetzt über die Online-Spieleplattform Steam auch für Linux beziehungsweise Valves eigene Linux-Distribution SteamOS zur Verfügung. Eine Einschränkung gibt es jedoch noch: Bislang unterstützt das Spiel offiziell nur Nvidia-Grafikkarten.

Borderlands 2 lässt sich in einer Single-Player-Kampagne ebenso spielen wie im Multiplayer online gemeinsam mit anderen. Mit seiner Comic-Optik und den integrierten Rollenspielelementen hat das Spiel viele Fans gefunden. Über zusätzlichen Content (DLCs) lassen sich die vier spielbaren Charaktere um zwei weitere ergänzen. Jeder bringt seine eigenen, ganz besonderen Fähigkeiten mit. Der für den 17. Oktober angekündigte Nachfolger "Borderlands: The Pre-Sequel" soll ebenfalls für Linux erscheinen.

Aktuell ist Borderlands 2 auf Steam mit 75 Prozent Rabatt für 7,49 Euro erhältlich. Alternativ gibt es das Spiel auch bei GameAgent für etwa denselben Preis. Zu den offiziell unterstützen Systemen zählt neben SteamOS auch Ubuntu 14.04. Die Systemvoraussetzungen fordern einen Prozessor wie den Intel Core 2 Quad oder AMD Phenom II X4, vier GByte RAM, 13 GByte Festplattenplatz sowie eine Geforce 260 mit einem GByte RAM. (lmd)