Menü
CES
c't Magazin

Bosch: Laserbeamer erzeugt interaktive Schaltflächen

Bosch zeigt auf der CES einen kleinen Projektor, der interaktive Schaltflächen auf nahezu beliebige Oberflächen projiziert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge
Bosch: Laserbeamer erzeugt interaktive Schaltflächen

Das neue Laser-Modul von Bosch Sensortec soll es Herstellern von Möbeln oder Haushaltsgeräten ermöglichen, ihre Produkte smarter zu machen.

Das Projektionsmodul, das Bosch auf der CES zeigte, ist etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel und projiziert Bilder, Videos oder Schaltflächen mit Hilfe eines Laserstrahls. Das hat den Vorteil, dass die Projektion unabhängig von der Oberflächenbeschaffenheit und der Entfernung stets scharf ist.

Smarte Möbel

Anders als Heimkino-Beamern mit DLP-Technik wird der Laser nicht nur als Lichtquelle genutzt, sondern der Laserstrahl des Moduls "schreibt" den Bildinhalt zeilenweise mit einer Frequenz von 60 Hertz direkt auf die gewünschte Oberfläche.

Bosch Laser-Projektor (4 Bilder)

Oben im Schrank montiert kann das Projektormodul ...

Laut Bosch lassen sich so beispielsweise Regale in smarte Regale verwandeln. Auf der CES zeigte das Unternehmen einen Wäscheschrank mit virtuellen Schaltflächen. Möglich sind aber auch interaktive Anwendungen auf Arbeitsflächen in der Küche oder in Krankenhäusern, wo sich aus hygienischen Gründen ein herkömmliches Touchscreen-Display nicht eignet.

Gestenerkennung

Ein Modul soll laut Bosch auf bis zu fünf verschiedenen Ebenen projizieren. Zusätzlich scannt der Laser die Oberfläche, um Gesten und Fingerbewegungen zu erkennen. Eine Kalibrierung oder Justierung soll nicht erforderlich sein.

Das Projektionsmodul will Bosch ab dem zweiten Quartal 2020 anbieten. Jeweils in einer Variante mit und ohne Touch-Erkennung. (spo)

Anzeige
Anzeige