Bosch und Daimler starten Test ihres selbstfahrenden Shuttle-Dienstes

Erstmals fahren nun autonome Mercedes-Fahrzeuge im kalifornischen San José. Bosch und Daimler wollen damit ein Mitfahrservice-Konzept testen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 15 Beiträge

(Bild: Daimler)

Von

Mit einem Mitfahrservice in der kalifornischen Stadt San José testen Bosch und Daimler ihre gemeinsam entwickelte Technik für selbstfahrende Autos. Das vor rund eineinhalb Jahren angekündigte Pilotprojekt habe nun offiziell begonnen, teilten die beiden Partner am Montag in Stuttgart mit.

Der Test soll zeigen, wie sich eine ganze Flotte von automatisierten Fahrzeugen in das Verkehrsnetz einer Millionenstadt integrieren lässt. Wie bei einer Mischung aus Taxi und Car-Sharing bestellen Nutzer mit einer eigens dafür entwickelten App ein Fahrzeug, das dann automatisch zu ihnen kommt und sie autonom - allerdings begleitet von einem Sicherheitsfahrer - an ihr Ziel bringt.

Bosch und Daimler arbeiten den Angaben zufolge seit gut zweieinhalb Jahren gemeinsam an der Technologie, die nun erstmals im Silicon Valley getestet wird. Ziel ist ein serientaugliches System, das in verschiedenen Fahrzeugen eingesetzt werden kann. Bei den Testfahrzeugen handelt es sich aktuell noch ausschließlich um Mercedes-Modelle der S-Klasse. Bosch entwickelt Komponenten wie Sensoren und Steuergeräte, Daimler stellt die Autos zur Verfügung und bringt die Technik darin unter. Das App-Konzept baut auf Daimlers Mobilitätssparte auf, die bereits Carsharing-Angebote wie Car2Go betreibt.

"Damit automatisiertes Fahren alltäglich werden kann, muss die Technik zuverlässig und sicher funktionieren. Dazu braucht es Tests wie unser Pilotprojekt in San José", erklärte dazu Michael Fausten, Entwicklungsleiter für autonomes Fahren bei Bosch. Bei Daimler heißt es, man habe dafür das Konzept und die getroffenen Sicherheitsmaßnahmen verschiedenen kommunalen Organisationen und Nachbarschaftsgruppen vorgestellt. Die Stadt San José hatte als erste Stadt in den USA begonnen, Pilotprojekte für autonomes Fahren ausdrücklich einzuladen.

Eine entsprechende Absichtserklärung für den Test in San José hatten die beiden Unternehmen bereits Ende 2018 öffentlich vorgestellt. Auch die Konkurrenz bei Volkswagen hat nach Tests in Hamburg bereits die Serienreife von autonomen Fahrzeugen innerhalb der nächsten Jahre angekündigt. (Mit Material der dpa) / (siko)