Menü

Boston Dynamics: Rollender Roboter "Handle" überspringt Hindernisse

Nachdem erst nur ein geleaktes Video bekannt war, hat Boston Dynamics seinen nächsten Roboter "Handle" nun auch richtig vorgestellt. In einem Video zeigt der Roboter, wie sicher er auf seinen Rädern rollt und was er sonst noch kann.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 111 Beiträge
"Handle": Rollender Roboter von Boston Dynamics überspringt Hindernisse

"Handle" kann aus der Bewegung heraus Hindernisse überspringen.

(Bild: Boston Dynamics)

Wenige Tage nach einem geleakten Video hat Boston Dynamics seinen nächsten Roboter Handle mit einem eigenen Film nun offiziell vorgestellt. Das vom Unternehmensgründer scherzhaft als "Alpträume erzeugende" Maschine bezeichnete Gerät, besteht aus zwei Beinen auf Rädern und zwei Armen zum Ausbalancieren. Handle ist demnach zwei Meter groß und schafft mehr als 6 Kilometer pro Stunde. Außerdem kann er mehr als 1,20 Meter hoch springen. Seine Akkus geben ihm eine Reichweite von rund 25 Kilometern. Das Video zeigt einen vergleichsweise sicheren Roboter, der auch mit verschiedenen Hindernissen klarkommt.

Quelle: Boston Dynamics

Der Roboter kann sich laut Boston Dynamics selbstständig ausbalancieren, was auch in dem Video zu sehen ist. Aufgrund der Räder hat er zwar weniger Freiheitsgrade als ein humanoider Roboter mit voll beweglichen Füßen, sei aber auch deutlich günstiger in der Herstellung. Mit den Armen kann er auch Lasten transportieren, was in dem Film ebenfalls zu sehen ist. Die zugrunde liegende Technik sei größtenteils die gleiche, die auch in den anderen eigenen Robotern angewandt werde, schreibt Boston Dynamics. Durch die Kombination von Rädern und Armen beziehungsweise je nach Untergrund Beinen, kombiniere Handle das beste beider Welten.

Sehen Sie dazu auch eine Folge der #heiseshow:

(mho)

Anzeige
Anzeige