Menü

Brainshare 2010: Zehn Jahre SUSE Linux Enterprise Server

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Novell und IBM feiern auf der diesjährigen BrainShare zehnjähriges Jubiläum für Suse Linux Enterprise Server for System z. Dabei erinnern sie daran, dass damals IBM und der Mainframe der Grund für die Entstehung des SUSE Linux Enterprise Server waren. SLES, anfangs als Nischenlösung für IBM gedacht, hat sich über die Jahre zum Zugpferd des Linux-Engagements bei Novell entwickelt und in Rechenzentren eine weite Verbreitung gefunden.

Ihno Krumreich neben einem IBM-Mainframe auf der BrainShare 2010 in Salt Lake City.

SLES auf IBM System z gewinnt für Novell zunehmend an Bedeutung, es werden auch regelmässig Neukunden für diese Kombination gewonnen. Innovationen aus dem Mainframe kommen auch Desktop- und Serveranwendern zu Gute. Mit der IBM System z Solution Edition for Enterprise Linux hat IBM eine neue Offensive gestartet und vermarktet die IBM System z10 Business Class als Einsteigermodell, wofür es auch besondere Angebote von Novell gibt.

"Never trust a computer you can lift up" sagt Ihno Krumreich, Projektleiter System z bei Novell, und verweist stolz auf die mehr als 80 Prozent Marktanteil, die Novell mit SLES auf System z an allen Linux-Installationen auf dem Mainframe hält. Ihno ist einer der Pioniere für Linux auf System z und hat alle Entwicklungsschritte maßgeblich begleitet. (odi)

Anzeige
Anzeige