Menü

Brandenburger Polizei testet Open-Source-Navigationssystem

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 60 Beiträge

Die Brandenburger Polizei will noch im März 2010 das freie Navigationssystem Navit in mindestens drei Einsatzfahrzeugen erproben, bestätigte Navit-Projektleiter Martin Schaller gegenüber heise open. Durch die Anbindung von Navit an die Leitstelle der Polizei will man die Position der Streifenwagen überwachen und Einsätze dem nächstgelegenen Fahrzeug zuordnen.

Navit ist ein Open-Source-Navigationssystem mit integriertem Routing-Modul, das neben freien Karten vom OpenStreetMap-Projekt auch kommerzielles Kartenmaterial verarbeiten kann und nicht nur auf PCs und Notebooks läuft, sondern auch auf etliche Handheld-Devices wie Openmoko Freerunner, Nokias Internet Tablets, Sharp Zaurus, Android und iPhone portiert wurde. (mid)

Anzeige
Anzeige