Menü

BrennSuite WinOnCD in neuer Version

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 63 Beiträge

Mitte September will Roxio die Brenn-Suite WinOnCD 2009 veröffentlichen. Das Programmpaket beschreibt unter Windows XP und Vista optische Medien mit Daten, Musik, Diashows und Videos.

Als wichtigste Neuerung nennt der Hersteller die Unterstützung von High-Definition-Formaten. Das Programm liest HD-Videos von AVCHD-Camcordern ein und verarbeitet sie zu Blu-ray-Discs. Das Authoring-Modul stellt dafür auch hochauflösende Menüs bereit. Wer keinen Blu-ray-Brenner besitzt, soll HD-Videos auch auf DVD-Rohlinge brennen können. Für die Blu-ray-Funktionen will Roxio im Unterschied zu Nero zumindest bei der Produkteinführung keinen Aufpreis verlangen. Später soll das "HD/Blu-ray Disc Plug-in" 20 Euro kosten.

Das Startcenter wurde gegenüber den Vorversionen deutlich vereinfacht. Die acht Hauptkategorien sind von acht auf vier zusammengeschrumpft; die Oberfläche gibt sich jetzt dunkelblau. Einige Programmfunktionen bietet das Startcenter direkt, andere werden von externen Modulen bereitgestellt. Dazu gehören das Videobearbeitungsprogramm VideoWave, der Schnittassistent CineMagic sowie ein Media-Manager zur Verwaltung aller unterstützten Multimedia-Formate.

Eine weitere Neuerung ist der Formatkonverter SyncIt. In erster Linie soll er Audio, Video und Fotos für mobile Geräte eindampfen, unterstützt beim Transcoding aber auch die HD-Ausgabe. Der Hörbuch-Creator soll über mehrere Dateien verstreute Hörbücher zu einer gemeinsamen Datei zusammenfassen. Laut Herstellerangabe bleiben Kapitelmarkierungen dabei erhalten. Ein Beatmatching-Werkzeug assistiert bei der Zusammenstellung von Musik-Mixen. WinOnCD 2009 soll Mitte September erscheinen und 50 Euro kosten. (ghi)

Anzeige
Anzeige