Brieftaube so schnell wie Breitband-Internet

Was als Aprilscherz begann, hat eine südafrikanische Firma nun ausprobiert: die Datenübertragung per Brieftaube.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 320 Beiträge
Von
  • Johannes Endres

Im Rahmen einer Werbeaktion hat eine südafrikanische Firma die Datenübertragungsgeschwindigkeit ihrer Internet-Verbindung mit der einer Brieftaube verglichen – die Brieftaube war schneller. Allerdings kam dabei nicht das im RFC 1149 standardisierte Verfahren zum Einsatz, sondern eine Art Jumbo-Frames: Die Rennveranstalter spielten 4 GByte auf einen USB-Stick, den sie der Taube mitgaben. Inklusive Auslesen dauerte die Übertragung über rund 63 Kilometer Luftlinie gut zwei Stunden. Das ergibt rechnerisch eine Bandbreite von rund 4 MBit/s.

Der Versuch zeigt vor allem, dass bei der Bewertung einer Internet-Verbindung nicht nur die Bandbreite wichtig ist, sondern auch die Latenz, die Paketverlustrate und die Verfügbarkeit. (je)