Menü

Broadcom will Emulex übernehmen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von

Fusion im Netzwerk-Bereich: Broadcom, einer der 20 weltweit größten Chiphersteller, will die kleinere und vorwiegend auf Fibre Channel-Hostadapter spezialisierte Firma Emulex übernehmen. Broadcom bietet 9,25 US-Dollar pro ausstehende Emulex-Aktie, was sich ingesamt auf einen Kaufpreis von 764 Millionen US-Dollar summiert.

Der technische Hintergrund der Fusion hängt auch mit den zahlreichen Cloud-Computing-Systemen zusammen, die beispielsweise Cisco, Dell, HP und IBM in der letzten Zeit angekündigt haben: Hier kommen häufig "Converged"-Netzwerkadapter zum Einsatz, die beispielsweise über einen einzigen 10-Gigabit-Ethernet-(10GE-) oder InfiniBand-Chip mehrere Vernetzungsprotokolle wie IP (für LAN/WAN) oder FC(oE)/iSCSI (für SAN) abwickeln. Auf diesem Gebiet will Broadcom mit dem Emulex-Know-how gegen Firmen wie Brocade, Intel, Marvell, Mellanox, Neterion, QLogic oder ServerEngines antreten. (ciw)