Browser-Sync von Google gleicht Firefox-Einstellungen ab

Mit der Erweiterung für Firefox können beispielsweise Verlauf, Passwörter und Bookmarks des Browsers zwischen unterschiedlichen Rechnern synchronisiert werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 182 Beiträge
Von

Eine Firefox-Erweiterung von Google gleicht Browser-Historie, Passwörter, dauerhafte Cookies, Bookmarks und die geöffneten Tabs sowie Webseiten des Browsers zwischen verschiedenen Rechnern ab. Das Plug-in steht kostenfrei zum Download bereit und kann mit Firefox ab Version 1.5 genutzt werden.

Um die Daten des Browsers (auch die gespeicherten Passwörter) auf unterschiedlichen Rechnern verfügbar zu machen, speichert die Erweiterung sie auf einem zentralen Server von Google. Laut Google werden die Daten über einen Pin, der bei der Installation festgelegt werden muss, verschlüsselt und auf dem Server gespeichert. Ohne den Pin sei es "nahezu unmöglich", die Daten lesen zu können. Bei Bedarf synchronisiert das Plug-in auch nur ausgewählte Einstellungen des Browsers. Um die Erweiterung nutzen zu können, benötigt man zusätzlich einen Google-Account.

Die Bookmarks des Open-Source-Browsers können ebenfalls mit Erweiterungen wie Foxmarks oder Gnafi zentral abgelegt und synchronisiert werden. Mit der Erweiterung "Bookmark Sync and Sort" funktioniert der Abgleich auch über eigene FTP- oder Webserver. Mit Scuttle legt man Bookmarks gleich zentral im Netz ab und kann sie dort auch anderen zugänglich machen. Und mit MozBackup lassen sich die kompletten Konfigurationen (einschließlich gespeicherter Passwörter) von Firefox, Thunderbird, Seamonkey, Netscape und der Mozilla-Suite sichern und wiederherstellen – zur Wiederherstellung auf anderen Rechnern müssen die Sicherungsdateien aber manuell übertragen und mittels MozBackup auf dem Zielsystem eingespielt werden. (rek)