Menü

Buch.de 2007 mit Ergebnisrückgang und gestiegenem Umsatz

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Der Internetbuchhändler Buch.de mit Sitz in Münster hat 2007 seinen Umsatz zwar deutlich gesteigert, musste beim Ergebnis vor Steuern aber Einbußen verzeichnen. Der Konzernumsatz sei um 18 Prozent auf 65 Millionen Euro gewachsen, das Vorsteuerergebnis hingegen von 2,1 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,5 Millionen Euro gesunken, geht aus einer Mitteilung hervor. Das Unternehmen bestätigte damit bereits veröffentlichte vorläufige Zahlen vom Januar.

Den Ergebnisrückgang begründete das Unternehmen mit höheren Marketingkosten im Weihnachtsgeschäft und einem anhaltenden Preisrückgang bei Film und Musik. Die Umsatzsteigerung von 18 Prozent habe die Zuwachsraten sowohl des Sortimentsbuchhandels als auch des Internethandels generell im deutschsprachigen Raum übertroffen, resümiert Buch.de. Das Wachstum ohne Berücksichtigung der 2007 getätigten Akquisitionen Alphamusic und Flexist habe 14 Prozent getragen.

In diesem Jahr soll laut Vorstandsprognose der Konzernumsatz um 12 bis 18 Prozent gesteigert werden. Das Ergebnis vor Ertragsteuern werde etwa 1,8 Millionen bis 2,2 Millionen Euro betragen. (anw)