Menü

Buchverlag Random House kooperiert mit Google

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Der US-amerikanische Verlag Random House, eine Tochter der Bertelsmann AG, hat einen Kooperations-Vertrag mit dem Suchmaschinenbetreiber Google geschlossen. Google wird demnach Veröffentlichungen von Random House in seine Buch-Suchmaschine Google Book Search aufnehmen. Google Book Search liefert Volltext-Suchergebnisse aus digital gescannten Büchern.

Bislang umfasst die Vereinbarung allerdings nur die US-Sparte des weltweit agierenden Buchverlags, der unter anderem Verlage wie Alfred A. Knopf, C. Bertelsmann, Heyne, Goldmann, Luchterhand Literaturverlag oder Doubleday unter seinem Dach vereint. Die Verlagsgruppe gibt Bücher von Autoren wie Philip Roth oder John Updike heraus, ist aber auch Heimat zahlreicher Thriller-Autoren wie Dan Brown oder John Grisham. (boi)

Anzeige
Anzeige