Menü
Telepolis

Bürgerrechtler veranstalten Schreibwettbewerb zum Thema Überwachung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 120 Beiträge

Der Verein Quintessenz, der sich der "Wiederherstellung der Bürgerrechte im Informationszeitalter" widmet, veranstaltet einen Schreibwettbewerb zu den Themen Bürgerrechte, Überwachung und Datenschutz. Gesucht werden Science-Fiction-Geschichten, die Antworten auf Fragen finden helfen, ob es beispielsweise in eine Zukunft geht, in der jeder seine Privatsphäre ängstlich hütet, oder in eine Zukunft, in der es keine mehr gibt. Einsendeschluss ist der 30. April 2008.

Eine Jury aus Science Fiction- und Datenschutz-Experten soll die Einsendungen bewerten, teilt Quintessenz mit. Die Preisträger sollen am 30. Juni 2008 bekannt gegeben werden. Die ersten drei Plätze bekommen Geldpreise. Die Gewinner können sich und ihre Werke im Rahmen einer Lesung im September 2008 in Wien präsentieren. Zudem sollen die besten Geschichten in einer Taschenbuch-Anthologie veröffentlicht werden. (anw)

Anzeige
Anzeige