Menü

Bugfixes für Visual Studio 2005

vorlesen Drucken Kommentare lesen 95 Beiträge

Microsoft hat das Service Pack 1 für Visual Studio 2005 fertiggestellt. Das SP1 beseitigt zahlreiche Fehler in den einzelnen Ausgaben der Windows-Entwicklungsumgebung und bringt einige neue Features mit: Verbessert wurde die Unterstützung mobiler Geräte, der relationalen Datenbank SQL Server Compact Edition, projektdateigestützter Web-Anwendungen sowie von Windows Embedded 6.0. Der Team Foundation Server soll fortan schneller zu Werke gehen und sich besser in Excel 2007 und Project 2007 integrieren. Compiler und Profiler können Code für Intels Core-Duo-Prozessoren optimieren.

Das Service Pack 1 gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: einmal je Sprache (C#, VB.NET, ...) für die kostenlosen Express-Ausgaben der Entwicklungsumgebung, einmal für den Team Foundation Server und als Kombi-Update für die anderen Ausgaben (Standard, Professional, Team). Wer Visual Studio 2005 unter Windows Vista verwenden möchte, sollte das Visual Studio 2005 SP1 Update for Windows Vista einspielen, das derzeit aber nur in einer Beta-Version vorliegt. Mit der Fertigstellung dieses Updates rechnet Microsoft im ersten Quartal 2007. (ola)