Menü

Bundesdruckerei liefert Zertifikate für Microsofts Deutschland-Cloud

D-Trust, eine hundertprozentige Tochter der Bundesdruckerei, liefert ab sofort die TLS-Zertifikate für Mitarbeiter von Unternehmen aus, die Microsofts Deutschland-Cloud nutzen wollen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 64 Beiträge
Bundesdruckerei liefert Zertifikate für Microsofts Deutschland-Cloud

(Bild: Microsoft)

Unternehmen, die Microsofts ""Super-Geschäftsmodell" einer strikt in Deutschland gehosteten Cloud den Vorzug geben, bekommen ab sofort die nötigen Zugriffszertifikate von D-Trust. Die Tochterfirma der Bundesdruckerei produziert und liefert die TLS-Zertifikate an die deutschen Kunden aus, die auf die deutsche Microsoft-Cloud in den T-Systems-Rechenzentren Magdeburg und Frankfurt/Main zugreifen wollen. Derzeit läuft das Cloud-Projekt im geschlossenen Betatest und soll ab Mitte 2016 allen interessierten deutschen Unternehmen offen stehen.

Das betrifft Unternehmen, die Microsofts Deutschland-Cloud für Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online nutzen wollen. Die D-Trust-Kunden können die TLS-Zertifikate auch für ihre eigenen Anwendungen in der Microsoft Azure Cloud nutzen. Die Microsoft-Cloud ist ein rein in Deutschland betriebenes Cloud-Projekt, auf dessen Datenbestände Microsoft-Mitarbeiter keinen Zugriff haben und deutsche Behörden nur mit einem richterlichen Beschluss zugreifen können.

Sollten etwa US-amerikanische Behörden auf die Daten zugreifen wollen, können sie nicht mit dem Patriot Act gegen Microsoft vorgehen, sondern müssten sich auf dem Wege des Rechtshilfeersuchens an das Bundeskriminalamt wenden, das wiederum einen Richter hinzuziehen muss. (anw)

Anzeige
Anzeige