Menü

Bundesinnenminister: Personalausweis für die Online-Welt ist sicher

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 750 Beiträge

Bundesinnenminister Thomas de Maizière präsentiert drei Generationen des Personalausweises.

(Bild: Detlef Borchers/heise online)

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat den neuen elektronischen Personalausweis bei einem Pressegespräch in Berlin am Freitag als Einstieg in ein vertrauenswürdiges Identitätsmanagement in der Online-Welt gelobt. Allein durch die Möglichkeit zur Online-Kontoeröffnung seien Einsparungen von 25 Millionen Euro möglich. Der Ausweis, der laut de Maizière "keinen Zugewinn für die innere Sicherheit" bietet, sei sehr sicher: "Er ist keineswegs bisher elektronisch erfolgreich angegriffen worden, das hat der Chaos Computer Club mir selbst gegenüber gesagt." De Maiziére verglich die Sicherheit des Ausweises mit dem Tragen eines Motorradhelms: "Er schützt Ihren Kopf, hilft aber nicht, wenn Sie stürzen und sich am Knie verletzen."

Ab Montag (bzw. Dienstag nach Allerheiligen) sollen rund 20.000 geschulte Mitarbeiter in 5300 Dienststellen bereit stehen, dem Bürger dabei zu helfen, einen neuen Personalausweis zu bekommen. Sie sollen gut beraten mit dem Ausweis eine sichere Online-Welt betreten können, erklärte de Maiziére. Entsprechend gut würden die Kommunen bezahlt: Statt 60 Cent wie beim alten Ausweis erhalten sie künftig 6 Euro der 28,80 Euro, die der elektronische Personalausweis kostet. Vom Start weg wird der neue Ausweis von Online-Angeboten begleitet. Eine künftige Anwendung bei den VZ-Netzwerken nannte de Maiziére an erster Stelle, gefolgt vom Online-Banking der DKB. Vielfältige Angebote sollen die Pionierstädte Hagen und Münster bereithalten, dazu sind mit HUK24, LVM und CosmosDirekt gleich drei Versicherungen am Start. "Ab März 2011 können Bürger ihre Steuererklärung mit ELSTER und dem neuen Ausweis online abgeben", erklärte de Maiziére, der auch darauf verwies, dass 300 Unternehmen mit 600 Dienstleistungen ihre Absicht bekundet haben, den elektronischen Personalausweis zu nutzen.

Andreas Reisen zeigt das erste Sicherheitskit für den ePerso, bestehend aus Lesegerät und einer CD mit der AusweisApp.

(Bild: Detlef Borchers/heise online)

Für den Bürger bedeute der Ausweis, dass er keine besonderen Sorgfaltspflichten beachten, sondern die übliche Sorgfalt wie beim Umgang mit einer Bankkarte einhalten müsse, verdeutlichte der Bundesinnenminister. Bezogen auf den PC, an dem der neue Ausweis eingesetzt werde, müsse der Bürger darauf achten, dass Firewall und Virenschutz immer auf dem neuesten Stand seien: "Es gibt im Leben eben nichts umsonst. Die Sicherheit kostet Geld, das gilt auch für die Software, für den Virenschutz." Mit dem Start des Ausweisprojektes bewege sich Deutschland im europäischen Mittelfeld, was Zeitpunkt und Kosten für den Ausweis anbelange, erklärte de Maizière.

Zu den Ausweiskosten und den Kosten der PC-Wartung kommen noch Ausgaben für Lesegeräte: Nach Angaben von Andreas Reisen, Referatsleiter Pass- und Ausweiswesen beim Bundesinnenministerium, werden die Basis-Lesegeräte 20 bis 35 Euro kosten, Standardleser 60 Euro, und Komfortleser für eine qualifizierte elektronische Signatur 150 bis160 Euro. Zwei Basis-Leser von ReinerSCT und SCM seien bereits zertifiziert, sagte Reisen, der das erste Sicherheitskit präsentierte, bestehend aus Lesegerät und einer CD mit der AusweisApp. Er wies darauf hin, dass der Bürger die Sorgfaltspflicht wie bei einer Bankkarte auch abseits des Online-Verkehrs beachten müsse. Dazu gehört, dass der Ausweis in deutschen Hotels oder Fitness-Studios beziehungsweise bei Besuchen in Firmen nicht deponiert werden darf und dass es wie beim alten Ausweis ein Fotokopierverbot für den Ausweis gibt, das nur in besonders genehmigten Ausnahmefällen wie bei einer Kontoeröffnung aufgehoben ist.

In der aktuellen Ausgabe 23/10 (die seit dem 25. Oktober im Handel ist) nimmt c't die Technik des neuen elektronischen Personalausweises, seine Anwendungen sowie sicherheitstechnische und politische Aspekte in einem Schwerpunkt genauer unter die Lupe. (pmz)

Anzeige
Anzeige