Menü

Bundesliga-TV: Erster Spieltag kostenlos im Free-TV?

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 179 Beiträge

Der neue Bundesliga-Pay-TV-Sender Arena plant offenbar, den ersten Spieltag Anfang August parallel von Sat.1 und anderen Sendern im Free-TV übertragen zu lassen. "Es ist eine Option, die wir derzeit prüfen", bestätigte Arena-Sprecherin Susanne Jahrreiss gegenüber dem Berliner Tagesspiegel (Dienstag-Ausgabe). Sat.1 könnte dann zum Beispiel die Arena-Schaltkonferenz übernehmen, Sendern wie Pro7 und Kabel 1 würde jeweils ein Spiel mit Arena-Kommentar überlassen. Zurzeit würden auch Gespräche mit der ARD geführt, erklärte die Arena-Sprecherin gegenüber dem Tagesspiegel.

Während Arena die Free-TV-Offerte als Appetithappen für sein neues Programm verkaufen will, berichtet der Spiegel von Ängsten der Liga-Vereine vor einem Fehlstart des neuen Pay-TV-Angebots, der im Ernstfall zu Regressforderungen der Club-Sponsoren führen könnte: Bislang hat Arena weder mit Kabel Deutschland (10 Millionen Haushalte) noch mit Kabel Baden-Württemberg (2,3 Millionen) Verträge über die Einspeisung von Live-Bildern aus der Bundesliga in deren Kabelnetze abgeschlossen.

In den Bedingungen für den Erwerb der Pay-TV-Rechte für die kommenden drei Spielzeiten hatte die DFL eine Reichweite von mindestens 40 Prozent der deutschen Haushalte festgeschrieben. Zuletzt wurde bekannt, dass die Arena-Mutter Unity Media nur mit 176.000 Arena-Kunden bis zum 31. Juli rechnet, also unmittelbar vor dem Saisonstart am 11. August. (pmz)

Anzeige
Anzeige