Menü

Bundesverkehrsministerium fördert Drohnen und Flugtaxis mit 15 Millionen Euro

Bundesverkehrsminister sieht in Drohnen und Flugtaxis ein großes Potenzial für die Zukunft des Luftverkehrs. Daher will er in die Entwicklung Geld stecken.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge
Bundesverkehrsministerium fördert Drohnen und Flugtaxis mit 15 Millionen Euro

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (r.) auf einem Netzwerktreffen in seinem Haus.

(Bild: bmvi.de)

Das Bundesverkehrsministerium hat ein Förderprogramm für die Entwicklung und Erprobung von Flugtaxis aufgelegt. In den kommenden vier Jahren will das Ministerium 15 Millionen Euro für derartige Projekte bewilligen. Außerdem sollen Schnellläufer-Projekte mit jeweils bis zu 500.000 Euro sowie Studien mit jeweils bis zu 100.000 Euro unterstützt werden.

"Der durch die Digitalisierung getriebene Boom ziviler unbemannter Luftfahrtsysteme eröffnet eine Vielzahl neuer Anwendungsperspektiven, die unser Leben verbessern und einen wichtigen Beitrag zur Mobilität der Zukunft leisten", heißt es in dem Ideen- und Förderaufruf des Verkehrsministeriums. Durch die zunehmende Leistungsfähigkeit der Technik würden künftig Luftfahrtanwendungen möglich, die bislang kaum vorstellbar erschienen, in der Logistik, für Sicherheitsaufgaben, medizinische Transporte oder das Monitoring von Infrastruktur bis hin zur Verkehrssteuerung. Auch individuelle Luftmobilität wie mit Flugtaxis werde im "multimodalen Mobilitätsmix" ihren Platz finden. "Wir stehen am Beginn der Entwicklung einer neuen Dimension von Luftverkehr", heißt es in dem Aufruf weiter.

"Wir wollen Drohnen und Flugtaxis aus dem Labor in die Luft bringen", sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf einem "Netzwerktreffen Testfelder für Drohnen und Flugtaxis" in seinem Haus. "Mit Drohnen können wir schnell und sauber Pakete oder lebenswichtige Medizingüter transportieren. Drohnen unterstützen Feuerwehr, Katastrophenschutz, Bergwacht und Polizei bei ihren Einsätzen und ermöglichen eine effiziente Inspektion von Infrastrukturen oder die Lenkung des Verkehrs. Und als innovative neue Luftverkehrsmittel können Flugtaxis beim Transport von Personen einen festen Platz im Mobilitätsmix von morgen finden."

Volocopter (16 Bilder)

Erster Flug des Volocopter VC1.
(Bild: Volocopter)

Bell Nexus (4 Bilder)

(Bild: Bell)

Senkrechtstarter Lilium Jet (35 Bilder)

Der Lilium-Jet schwebt zum Start des Jungfernflugs senkrecht nach oben.
(Bild: lilium.com)

Aston Martins Luxus-Flugtaxi: Volante Vision Concept (13 Bilder)

(Bild: Aston Martin)

Flugauto Pop.up Next 2018 (12 Bilder)

Airbus trägt das Flugmodul bei.
(Bild: Audi)

(anw)