Menü

Business-Publisher RagTime 6.5 ist fertig

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von

Über vier Monate nach Freigabe der Preview-Fassung hat die Firma RagTime mit der Auslieferung der fertigen Version 6.5 ihrer Business-Publishing-Software begonnen. Der Hersteller bewirbt das Release mit mehr als 150 neuen trigonometrischen, statistischen und (finanz-)mathematischen Funktionen, die nicht nur in Tabellen, sondern auch im Fließtext genutzt werden können. Für kreative Layouts lässt sich Text auf Pfade legen, so dass die Schrift beliebigen Formen folgt, dabei aber editierbar bleibt.

Auf Macs mit Intel-Prozessoren verspricht RagTime flotteres Arbeiten als bisher, da die Anwendung als Universal Binary vorliegt. Die Druckausgabe wurde für Mac OS X 10.5 optimiert. Für die Automatisierung unter Windows sorgt eine neue OLE-Schnittstelle, über die sich über Programmiersprachen wie Visual Basic Dokumente erzeugen, erweitern, aktualisieren, drucken und exportieren lassen sollen.

RagTime vereint die Funktionen von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation sowie DTP-Talente in einem einzigen Programm. Die Anwendung ist für Windows 2000, XP und Vista sowie Mac OS X (10.4.2 oder neuer) erhältlich und kostet als Einzeplatzlizenz inklusive Mehrwertsteuer 868 Euro; Mehrbenutzerlizenzen kommen pro Nase günstiger. Die Anwendung lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen, anschließend öffnet sie vorhandene Dokumente zwar weiterhin, speichert aber keine Änderungen mehr.

Die letzte runde Version von RagTime, Nummer 6, erschien bereits vor fast drei Jahren – zwischenzeitlich musste der Hersteller sogar Insolvenz anmelden. Die Entwicklung und den Vertrieb der Business-Publishing-Anwendung übernahmen Mitte 2007 zwei neu gegründete Gesellschaften.

Siehe dazu auch:

  • RagTime im heise Software-Verzeichnis

(pek)