Menü
Technology Review

"Buzz"-Messinstrument für Internet-Gründungen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 28 Beiträge

Der Hype, den eine junge Online-Firma umgibt, garantiert zwar nicht ihren Erfolg, kann ihr aber durchaus helfen, schneller Kapitalgeber zu finden. YouNoodle, ein Unternehmen, das Werkzeuge zum Monitoring der Start-up-Szene anbietet, hat nun ein Ranking von über 25.000 Neugründungen weltweit veröffentlicht, die nach ihrer "Bedeutung und Wichtigkeit" bewertet werden – mit anderen Worten: wie viel "Buzz" sie generieren, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe.

Zur Erstellung des Rankings misst die Firma unter anderem den Einfluss der Medien und die Aufmerksamkeit, die ein Internet-Unternehmen gerade online erhält. Die verwendeten Algorithmen überwachen das externe Interesse durch das Sammeln von Informationen aus Pressemitteilungen und Nachrichtendiensten. Auch soziale Web-Dienste werden erfasst – etwa die Aktivität beim Kommunikationsdienst Twitter, bei Aggregatoren wie Technorati und bei Business-Websites wie Angelsoft oder Crunchbase.

Im Februar ganz oben auf der Liste standen bekannte Internet-Unternehmen wie die sozialen Netzwerke Facebook sowie Linkedin und das Videoangebot Hulu. Den Rest der Top 10 stellten Etsy, Twitter, Yelp, OpenDNS, Mahalo, Kayak und Blip.tv. Zu den Firmen, die in den letzten Monaten deutlich zulegten, gehörten Care.com, ein Angebot für Familiendienstleister, Reply.com, ein Marktplatz zum Kauf und Verkauf von Online-Aufmerksamkeit, Quantcast.com, eine Site, die Datenverkehrsstatistiken anbietet, sowie SlideShare, ein Angebot, über das man PowerPoint-Präsentationen mit anderen Nutzern teilen kann.

Mehr zum Thema in Technology Review online:

(bsc)