CES: Blu-ray-Recorder mit eingebauter Festplatte

Der südkoreanische Hersteller LG Electronics hat heute einen Blu-ray-Videorekorder mit 200-GByte-Festplatte für den nordamerikanischen Markt angekündigt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 112 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Auf seiner Vor-CES-Pressekonferenz hat LG Electronics (LGE) für Nordamerika noch für dieses Jahr einen Blu-ray-Rekorder mit eingebauter 200-GByte-Festplatte angekündigt. Das Gerät mit der Bezeichnung LGXBG420, das Ende des dritten Quartals beziehungsweise Anfang des viertes Quartals zu einem Preis von unter 3000 US-Dollar auf den Markt gebracht werden soll, wird dabei bereits das "Broadcast Flag" auswerten, mit dem US-Fernsehsender ihre Programme kennzeichnen können. Der Recorder würde bei Vorliegen dieses Signals voraussichtlich keine Kopie der Festplatten-Aufzeichnung auf Blu-Ray-Disc zulassen. Auch sonst werden alle Anschlüsse des Geräts nach Angaben des Unternehmens mit einem Kopiergeschutz ausgestattet sein. Welche Ein- und Ausgänge das Gerät letzlich konkret haben wird, konnte die südkoreanische Firma noch nicht mitteilen; offiziell bestätigte LGE bislang nur einen Firewire-Port mit 5C-Sicherung sowie einen DVI-Ausgang, der HDCP-geschützt ist. Auch die Frage nach den Blu-Ray-Rohlingen blieb bislang noch unbeantwortet. Dafür wurde bekanntgegeben, dass der Recorder mit einem EPG ausgestattet sein wird und DVDs wie Audio-CDs wiedergeben können wird. (nij)