CES: Online-Service für Xbox startet 2002

Bill Gates gab einen Ausblick auf den kommenden Breitband-Dienst für Microsofts Spielkonsole Xbox.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 49 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Im Rahmen seiner Rede vor Eröffnung der CES gab Bill Gates einen Ausblick auf den kommenden Breitband-Dienst für Microsofts Spielkonsole Xbox, der noch in diesem Jahr in den USA starten soll. Die Vorführung erfolgte allerdings in Form eines "Konzept-Videos", in dem zu sehen war, wie als Xbox-Besitzer fungierende Schauspieler den kommenden Service in Anspruch nehmen. Die interessanteste Funktion des Systems stellte dabei das so genannte "Voice Masking" dar, bei dem die Stimmen der Mitspieler nicht nur über ein Headset und Voice-over-IP zum Mitspieler gelangen, sondern offenbar auch beliebig verfremdet werden können. Im gezeigten Beispiel wurden sie so den Spielfiguren eines Kampfspiels angepasst.

Zudem scheint Microsoft auch auf das Zusammenspiel der Xbox mit Windows CE.NET großen Wert zu legen: So erhielt eine Person, die von der Hauptfigur des Videos zu einem Spiel eingeladen wurde, diese Offerte automatisch auf ihr Smart Phone, das dafür bereits eine spezielle Meldung kannte. Was der Online-Dienst für die Xbox kosten wird und ob ein Start in anderen Ländern außer den USA geplant ist, darüber schwieg sich Gates aus. (nij/c't) / (jk)