Menü

CIA veröffentlicht bisher geheime Analysen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge

859 bisher geheime Dokumente aus der Zeit des Kalten Krieges hat die CIA auf ihrer Web-Seite veröffentlicht. Die Analysen des US-Auslandsgeheimdienstes sind eine wahre Goldgrube für Politik- und Geschichtswissenschaftler.

Die Berichte stammen aus der Zeit zwischen 1947 und 1991 und wurden jetzt aus Anlass einer zweitägigen Konferenz an der Princeton Universität der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Analysen beschäftigen sich hauptsächlich mit allgemeinen politischen Einschätzungen, Geheimoperationen und "sensible" Informationen werden in den Papieren nicht offen gelegt.

Der interessierte Leser erfährt beispielsweise in einem Papier von 1963, wie nah die USA und Soviet-Union bei der Cuba-Krise vor einem Einsatz von Atomwaffen standen. Ebenso analysierte die CIA 1978, wie besorgt Moskau über die Wahl des polnischen Papstes Johannes Paul II. war, oder welche wichtige Rolle für Gorbatschovs politischen Erfolg dessen Anti-Alkohol-Kampagne von 1986 spielte.

Die Dokumente zeigen auch, wie sehr sich die technischen Möglichkeiten des CIA mittels Spionage-Satelliten und Flugzeugen im Laufe der Jahrzehnte verbessert haben, und der Geheimdienst auf immer mehr Daten und Fakten für seine Analysen zurückgreifen konnte. (hag)