Menü

Cable & Wireless übernimmt große Teile von Exodus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge

Der zahlungsunfähige US-Web-Hoster Exodus Communications Inc. geht zum wesentlichen Teil an das britische Telekommunikationsunternehmen Cable & Wireless. Wie Exodus am Freitag mitteilte, haben beide Unternehmen eine verbindliche Vereinbarung getroffen, nach der Cable & Wireless insgesamt 575 Millionen US-Dollar (1,225 Milliarden DM) in bar zahle sowie Verbindlichkeiten in Höhe von 180 Millionen Dollar (393 Millionen DM) übernehme.

Die Briten erhalten dafür unter anderem 30 der 44 Internet Data Center. 26 davon befinden sich in den USA, zwei in London und jeweils eines in Frankfurt am Main und Tokio.

Exodus war vor sechs Jahren gegründet worden und erreichte zur Blütezeit eine Börsenkapitalisierung von 30 Milliarden US-Dollar. Im September musste das Unternehmen Schutz vor seinen Gläubigern beantragen, weil es sich bei seiner zu starken Expansion übernommen hatte. (mw)