Menü

Caldera OpenLinux und StarOffice im Bundle

Von
vorlesen Drucken

Eine speziell an OpenLinux angepaßtes StarOffice 3.1 will Caldera in zukünftigen Versionen des auf Linux 2.0 basierenden Betriebssystems standardmäßig mitliefern. Das aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsprogramm und Applets zur Bildbearbeitung und Diagrammerstellung bestehende Paket soll als kommerzielle Lizenz ab etwa Mai im rund 300 US-Dollar teuren OpenLinux Standard und später auch in OpenLinux Deluxe enthalten sein. OpenLinux Base wird dagegen eine nicht-kommerzielle Version des Office-Pakets beiliegen. Sie unterscheidet sich vom kommerziellen Paket lediglich in der Einschränkung, daß sie nur im Privatbereich eingesetzt werden darf. (db)

Anzeige
Anzeige