Menü

Calibre mit Unterstützung für neue E-Book-Reader

Die neueste Version 2.8 der plattformübergreifenden E-Book-Verwaltung Calibre unterstützt auch den E-Book-Reader Tolino Vision 2 und bringt weitere Verbesserungen. Auch den neuen Kindle Voyage erkennt die Software mittlerweile.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Die Linux-Version von Calibre 2.8 bringt einige Verbesserungen mit.

Neue Programmversionen lassen bei Calibre selten lange auf sich warten, neue Funktionen und Fehlerkorrekturen erreichen daher schnell die Anwender. Mit den vergangenen beiden Updates unterstützt die plattformübergreifend verfügbare E-Book-Verwaltung zwei ganz neue Geräte: Mit Calibre 2.8 ist Unterstützung für den Tolino Vision 2 hinzugekommen, bereits seit 2.7 erkennt die Software auch den Kindle Voyage.

Calibre 2.8 hält einige Fehlerkorrekturen in seiner Linux-Version bereit und bringt dort jetzt auch wieder ein System Tray Icon mit. Auch mit Unitys Globalmenü sollte Calibre nun klarkommen und zwar sowohl in der E-Book-Verwaltung als auch im Editor. Als neue News-Quellen sind Tyzden, Countryfile.com, Faz.net und The New Yorker hinzugekommen. Weitere Neuerungen sind den Release Notes auf der Calibre-Website zu entnehmen. (lmd)