Menü

Call of Duty Black Ops 4: Battle Royale statt Einzelspieler

Black Ops 4 ist der erste Call-of-Duty-Titel, der keine Einzelspieler-Kampagne bekommt. Entwickler Treyarch hüpft stattdessen auf den Battle-Royale-Zug auf – die CoD-Variante des PUBG-Spielprinzips heißt Blackout.

Call of Duty: Black Ops 4 ersetzt Einzelspieler-Inhalte mit Battle-Royale-Modus

(Bild: Activision Blizzard)

Bei Call of Duty: Black Ops 4 wird es zum ersten Mal in der Serie einen Battle-Royale-Modus geben. Entwickler Treyarch hat den jüngsten Teil der Shooter-Reihe auf einem Event in den USA angekündigt. Im Ankündigungstrailer des neuen Spielmodus versuchen die Entwickler erst gar nicht, ihre Inspiration zu verbergen: "Wir müssen euch nicht erklären, wie Battle Royale funktioniert. Diese Spiele sind kein Geheimnis, wir spielen sie auch." Mit "diesen Spielen" dürften in erster Linie Playerunknown's Battlegrounds und Fortnite gemeint sein.

Quelle: Call of Duty

Im Spielmodus "Battle Royale" geht es darum, als Einziger die Runde zu überleben. Wie er das anstellt, bleibt dabei dem Spieler überlassen. Er startet mit Basis-Ausrüstung und arbeitet sich nach oben – indem er die Karte erkundet, andere Spieler ausschaltet, Gegenstände aufsammelt oder sich Verbündete sucht. Dieser Spielmodus hat PUBG, ein Spiel von einem vergleichsweise kleinen Entwickler, zum Verkaufsschlager gemacht. Mit Treyarch traut sich nun einer der ersten AAA-Entwickler an das Spielprinzip, weitere dürften folgen.

Auch abgesehen vom Battle-Royale-Modus liegt Call of Duty: Black Ops 4 ganz im Trend der Spiele-Entwicklung: Einen Einzelspieler-Modus spart sich das Entwicklerstudio Treyarch, das zu Publisher Activision Blizzard gehört, gleich komplett. Schon in den vorherigen Teilen der Shooter-Reihe galt die Singleplayer-Kampagne bestenfalls als Appetitmacher für den Mehrspieler-Part.

Einzelspieler-Kampagnen haben die ärgerliche Eigenschaft, dass sie irgendwann vorbei sind. Für Entwickler ist es oft attraktiver, die Spieler mit Mehrspieler-Inhalten langfristig an ein Spiel zu binden – und sie immer und immer wieder zum Kauf von Zusatzinhalten zu überreden. Ob und in welcher Form solche Zusatzzahlungen in Black Ops 4 integriert sind, ist noch nicht bekannt. Neben dem normalen Mehrspieler- und dem Blackout-Modus wird Black Ops 4 auch wieder einen Zombie-Modus bekommen. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige