Menü

Canons Ergebnis übertrifft die Erwartungen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge
Von

Der japanische Elektronikkonzern Canon hat im vergangenen ersten Quartal 755 Milliarden Yen (6 Milliarden Euro) umgesetzt, 10 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Unterm Strich steht laut Mitteilung (PDF-Datei) ein Nettogewinn von 56 Milliarden Yen, damit hat Canon sein Vorjahresergebnis verdreifacht. Außerdem liegt Canon beim Gewinn über den Erwartungen der Analysten, schrieb das Wall Street Journal.

Der Umsatz mit Büromaschinen wie Laserdruckern wuchs um 8 Prozent auf 409 Milliarden Yen. Der operative Gewinn stieg um 51 Prozent auf 72 Milliarden Yen an. Der Umsatz mit Produkten für Endverbraucher wie Digitalkameras wuchs im Vorjahresvergleich um 20 Prozent auf 290,3 Milliarden Yen. Der operative Gewinn stieg um 167 Prozent auf 47,3 Milliarden Yen.

Der Elektronikkonzern geht davon aus, dass sich der Markt weiter von der Rezession erholen werde. Für das gesamte Geschäftsjahr hat er seine Prognose angehoben. Der Umsatz werde voraussichtlich 3,75 Billionen Yen betragen statt wie zuvor geschätzt 3,45 Billionen. Der Nettogewinn werde mit 240 Milliarden Yen um 40 Milliarden höher als bisher veranschlagt ausfallen. (anw)