Menü

Cardboard VR: Google verkauft jetzt auch Pappbrillen

Bislang war die von Google entwickelt Virtual-Reality-Smartphonehalterung namens Cardboard nur über Drittanbieter erhältlich. Nun verkauft Google die Teile auch direkt, Kostenpunkt: 20 Euro pro Stück.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
Anzeige
Google Cardboard 2.0 VR-Brille
Google Cardboard 2.0 VR-Brille ab € 14,59

"Google Cardboard" ist schon seit langem ein Synonym für günstige Virtual-Reality-Smartphone-Halterungen – und das, obwohl es das Google-Original bislang nicht zu kaufen gab, sondern nur als Bauplan im Netz oder als Nachbau von anderen Firmen (unter anderem auch von c't).

Die von Google verkaufte Cardboard-Version arbeitet mit einem Stempelschalter, der aufs Display drückt.

(Bild: Google)

Ab sofort verkauft Google die Karton-VR-Brille nun selbst über den hauseigenen Play-Store. Konkret handelt es sich um die auf der Google I/O 2015 vorgestellten zweite Variante für Smartphones bis 6 Zoll. Während man mit der Ur-Cardboard noch per Magnetschalter interagieren konnte, hat die aktuelle Version einen Schaumstoff-Stempel: Drückt man einen Knopf herunter, berührt der Stempel das Touchscreen-Display und löst damit eine Aktion aus.

Die Cardboard-Brille kostet einzeln 20 Euro und im Zweierpack 30 Euro. Portokosten kassiert Google nicht, lässt sich dafür aber Zeit mit der Lieferung: Unsere Testbestellung am heutigen Mittwoch soll laut Bestätigungsmail erst zwischen dem 18. und 20. Mai ankommen.

(jkj)