CeBIT Home: "C64"-PC für Wohnzimmer und Internet

Eine für den Internetzugang ausgerüstete, optisch aufgebesserte PC-Variante des guten alten "C64" zeigt Web Computers, Antwerpen, (http://www.webcomputers.net) in Halle 4, Stand C47.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht
Von
  • Frank Möcke

Eine für den Internetzugang ausgerüstete, optisch aufgebesserte PC-Variante des guten alten "C64" zeigt Web Computers, Antwerpen, (http://www.webcomputers.net) in Halle 4, Stand C47. Das "web-it" genannte Gerät basiert auf einem Embedded-Prozessor AMD Elan SC405/66 MHz, ist mit 16 MByte RAM ausgestattet (auf 32 MByte erweiterbar), hat eine 3,5-Zoll-Floppy mit 1,44 MByte Kapazität, jedoch keine Festplatte. 2 MByte Flash-Memory lassen sich wie ein Mini-Festplattenersatz nutzen.

Als Betriebssystem werkeln IBM PC-DOS 7 und Windows 3.1, gespeichert in einem 16-MByte-ROM. Dort finden auch Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Terminplanung von Lotus, Browser und das EMail-Programm von Netscape sowie Multimediaprogramme und Spiele diverser Hersteller Platz. Nostalgiker werden sich über den eingebauten C64-Emulator freuen. Zum Standard gehören ein 56k flex V34/V90 Rockwell-Modem, RS 232-Schnittstelle, Druckerport, Infrarotschnittstelle (zum Beispiel für eine externe Tastatur), 16-Bit-Sound und Joystickanschluß.

Der web-it läßt mit der SCART-Buchse eines Fernsehgerätes verbinden oder an einen Monitor anschließen. Sein Endverbraucherpreis soll bei etwa 400 Dollar angesiedelt werden. Als deutscher Distributor wird die Kölner Firma Niels Trading genannt. (fm)