Menü

Chat bei heise online: Abschied vom Gratis-Web?

vorlesen Drucken Kommentare lesen 148 Beiträge

Ob Homepage, Zeitungsarchiv oder Freemail-Konto – im Internet gibt es fast alles umsonst. So erleben es die Surfer und dabei schert es sie kaum, dass für die Anbieter immense Kosten entstehen. Nun bricht ein Gratisangebot nach dem anderen weg, denn die Werbeeinnahmen, auf die viele Internet-Unternehmen ihre Business-Modelle gegründet hatten, fließen nicht wie erwartet. Um zu überleben, müssen Provider, Dienstleister und Content-Anbieter neue Einnahmequellen erschließen.

Schluss mit der "Kostenlos-Kultur", fordert daher etwa T-Online-Chef Thomas Holtrop. Skeptisch ist auch Andreas Gauger, Vorstand des deutschen Internet-Riesen 1&1: "Das Business-Modell der Free-Services hat sich noch nicht bewiesen." Wird das Gratisparadies nun abgeschafft? Gelingt der Web-Industrie ein Wechsel weg vom Werbe- und hin zum Pay-Internet? Vieles spricht dafür: Streaming-Videos sollen bald Geld kosten, und sogar für "Basis-Content" wie politische Nachrichten könnten die Surfer künftig zur Kasse gebeten werden.

Doch die Branche ist sich nicht einig. Während T-Online an den locker sitzenden Geldbeutel seiner Nutzer glaubt, halten andere große Anbieter die Web-Nutzer für ausgemachte Geizkragen. Wenn ein Anbieter Geld verlange, wechseln seine Nutzer eben rasch zu einem alternativen Dienst, erklären sie. Den Stand der Diskussion gibt der Artikel "Abschied vom Gratisparadies" in der aktuellen c't 12/01 wieder.

Doch möglicherweise sind noch gar nicht alle Argumente ausgetauscht. Hat das kostenlose Web eine Zukunft? Wären Sie bereit, für Ihr E-Mail-Konto oder die neuesten Nachrichten tiefer in die Tasche zu greifen? Diskutieren Sie diese Fragen am Freitag im Chat mit Andreas Gauger, Vorstand bei 1&1 und GMX, dem Chefredakteur des IT-Magazins iX, Jürgen Seeger, und dem c't-Redakteur Holger Bleich.

Der Chat findet am Freitag, 8. 6. 2001, von 15 bis 16 Uhr statt. Ab 14 Uhr finden Sie auf der [ Homepage] und auf den Chat-Seiten Links, die Sie in den Chat-Raum führen. (hob)